Vorgängerfahrzeuge

LF/16 – TS

Löschgruppenfahrzeug 1600 Liter – Tragkraftspritze

 

 Dieses Fahrzeug hat keinen Wassertank und ist mit 2 Pumpen ausgestattet. Die Feuerwehrkreiselpumpe vorne an der Front des Fahrzeugs wird durch den Motor angetrieben und kann 1600 Liter Wasser pro Minute fördern.
Am Heck des Fahrzeugs ist eine Tragbare TS 8/8S verlastet, die herausgenommen und durch die eigene Kraft, Wasser Pumpen kann. Diese Pumpe leistet wie eine TS 8/16 1600 Liter Wasser/Minute. Das Fahrzeug ist hauptsächlich für Lange Wasserwegstrecken geeignet.

 

 

Das Fahrzeug wurde in der letzten Woche, außer Dienst gestellt und durch ein Bund- Fahrzeug ein LF-Kat-S ersetzt.

LF/16

Löschgruppenfahrzeug 16
( 1600 Liter Wassertank)
Dieses Fahrzeug rückte im Ernstfall als erstes Fahrzeug aus. Das Löschgruppenfahrzeug war für die örtliche Brandbekämpfung zuständig und führte 1600 Liter Wasser mit sich.
Der zweite Einsatzbereich betraf die Technische Hilfeleistung. Das Fahrzeug war mit einem Rüstsatz, z.B. für die Öffnung von Autos mit z.B. Spreizer und Schere ausgerüstet. Natürlich betraf die Technische Hilfeleistung viele unterschiedliche Einsatzbereiche.
Unter Technische Hilfeleistung wird allein das Öffnen einer Tür mit einem Ziegenfuß verstanden.

 

 

Das Fahrzeug wurde 2016 außer Dienst gestellt.! Es hat über 25 Jahre an unserem Standort gestanden und galt früher als das Modernste LF16 im Stadtgebiet Bad Berleburg.